H’art begrüßt neue Partner-Labels und verstärkt zusätzlich Kollaborationen exklusiv in der Schweiz

Männi - Alkohol & Melancholie

Mit Quasilectric freut sich H’art über die zukünftige Zusammenarbeit des in NRW ansässigen unabhängigen Musik-Labels. Quasilectric wird sowohl physisch als auch digital über den Vertrieb veröffentlichen und mit dem jungen Künstler MÄNNI, der auch bekannt ist als Schlagzeuger der Antilopen Gang, steht bereits mit dem Album „Alkohol & Melancholie“ der erste Schwerpunkt an, der am 10. März zu erwarten sein wird.

Musikbusiness-Legende Richard Weize hat sein Lebenswerk und weltweit anerkanntes Wiederveröffentlichungs-Label Bear Family Records nach 41 Jahren an die nächste Generation weitergegeben, um mit Richard Weize Archives im Alter von 71 Jahren sein neues Label in einer kleineren Version zu gründen. Als passionierter Sammler hat er es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Raritäten aus den Bereichen Country, Bluegrass, Blues und Rock’n’Roll zu veröffentlichen und wurde mehrfach mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. H’art hat weltweit den physischen Vertrieb übernommen und ist mit dem Release „The RIAS Session-Live In Berlin June 1981“ von Alexis Korner/Tony Sheridan/Steve Baker Anfang Dezember erfolgreich gestartet. Weitere Neuerscheinungen u.a. von Frankie Miller, Cab Calloway und Billy Mize werden in Kürze ebenfalls als LP veröffentlicht werden.

Neu im Vertrieb ist auch Sound Factory und bietet einen großen Katalog an Vinyl- und CD-Produkten. Damit einher geht die Einführung des Vinyl-Labels Vinyl Passion. Das Label ist in erster Linie auf die Wiederveröffentlichung von herausragenden und etablierten Alben und Künstlern spezialisiert. Zur Einführung stehen erste Neuerscheinungen von bedeutenden Künstlern wie Nana Mouskouri oder Dave Brubecks „Bernstein plays Brubeck plays Bernstein“ an, welche Anfang Februar als Vinyl erscheinen werden.

Auch Continental aus den Niederlanden wird seine Veröffentlichungen zukünftig physisch und digital über H’art vertreiben. Das auf Blues und Americana spezialisierte Label fungiert außerdem als Vertrieb für diverse Labels wie z.B. Continental Blue Heaven, Horton Records aus Oklahoma, Stony Plane aus Kanada und Train Wreck, welches von dem US-amerikanischen Songwriter Chip Taylor in New York gegründet wurde. Mit der österreichischen Blues-Musikerin Meena Cryle und dem Gitarren-Virtuosen Chris Fillmore erscheint die erste Schwerpunkt-Veröffentlichung „In Concert“ von Continental Blue Heaven  Anfang Februar über H’art.

Zum 1. Februar startet das New Yorker Label Dot Time Records seine Zusammenarbeit mit H’art im Vertrieb und ist spezialisiert auf Jazz, Soul und Weltmusik. Zu den neuesten Signings gehören Israels zurzeit erfolgreichster Komponist und Saxophonist Amit Friedman sowie der US-amerikanische Bassist Robert Hurst III.

Für die Schweiz konnten ab diesem Jahr exklusiv zwei neue Kooperationspartner gewonnen werden. Mit der Concord Music Group zählt seit Januar ebenfalls ein erfolgreicher und etablierter Partner zu den Neuzugängen bei H’art. Zu dem US-amerikanischen Unternehmen gehören Labels wie Concord Records, Concord Jazz, Fantasy Records u.a. Das Portfolio der Concord Music Group umfasst zahlreiche Gold-, Platin- und Muli-Platin-Veröffentlichungen sowie zwei Diamant-Alben und insgesamt 243 Grammy-Gewinner. Darunter zählen äußerst erfolgreiche Bands und Künstler wie z.B. Ray Charles, John Coltrane, Creed, Creedence Clearwater Revival, Mils Davis, Evanescence, Paul McCartney und viele mehr. Bereits  im Juni letzten Jahres konnte mit dem Titel „75th Birthday Celebration“ von Joan Baez die Kooperation erfolgreich gestartet werden und seit Januar ist nun auch der Katalog verfügbar.

Als Partner der NAXOS Deutschland GmbH wird SWR music exklusiv über H’art ab dem 1. Februar in der Schweiz vertrieben werden. Das CD-Label des Südwestrundfunks ist das erste eigene ARD-Label und umfasst Aufnahmen von klassischer Musik sowie Big Band Jazz. Das neue Label SWR jazzhaus rundet das Angebot mit Live-Konzerten aus den Archiven des Südwestrundfunks in Stuttgart, Baden-Baden und Mainz ab. 

Zurück